springe zum Inhalt

Fischbestände
Online

Aktuelles

Industrie, Handel und Fischerei fördern das gemeinsame Projekt „Fischbestände online“ auch in der dritten Förderperiode. Dies gab der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) heute auf der weltgrößten Nahrungs- und Genussmittelmesse ANUGA in Köln bekannt. Dort wurde das durch das Thünen-Institut erarbeitete Internetangebot erneut präsentiert.

"Fischbestände online" auf der ANUGA 2015 (© BVLH)