springe zum Inhalt

Fischbestände
Online

Aktuelles

10. Februar 2012

Mit Alaska-Seelachs (Alaska-Pollack) ist nun auch die Fischart beschrieben, die in Deutschland am meisten verzehrt wird.

Zunächst stehen Datenblätter für die beiden nordostpazifischen Bestände, die vor allem von US-Fischereien genutzt werden, zur Verfügung (Alaska-Seelachs im Golf von Alaska und Alaska-Seelachs in der östllichen Beringsee); in Kürze werden diese durch zwei nordwestpazifische Bestände ergänzt (überwiegend russische Fischereien). Damit ist dann auch die erste Fischart aus dem FAO -Gebiet 61 verfügbar.